Leitungsnetz und Steuerung

Im gesamten Versorgungsbereich des Verbandes sind ca. 680 km Rohrleitung verlegt. Das Versorgungsgebiet umfasst den Bereich des nördlichen Schwalm-Eder-Kreises.

_DSC1269Das Versorgungsverbundnetz des Wasserverbandes funktioniert zumeist automatisch. Das ist kein Hexenwerk, denn es wird eine Fülle von Daten, Meldungen, Aggregatszuständen und Informationstelegrammen über Füllhöhen oder Durchflussmessungen an unsere Leitstelle in der Verwaltungszentrale gegeben.

Dieses System basiert auf Standleitungen und Telekommunikationsverbindungen. Alle Daten werden gesammelt und über ein ausgeklügeltes Steuerungssystem verarbeitet. Der Ist-Zustand ist auf einem großen Übersichtsmosaikbild zu sehen und zu beobachten. Von der Zentralrechnereinheit kann das berechtigte Personal alle Pumpen, Aufbereitungsanlagen und Steuerungseinrichtungen kontrollieren und schalten.